CACIT Field Trials, Cressa (I), 12. & 13.11.2016

Voller Enthusiasmus machten wir uns auf den Weg nach Norditalien, um an den CACIT Field Trials in Cressa (I) zu starten. Die running card war äusserst vielversprechend und liess auf hochstehenden Sport hoffen. Die Organisation war einmal mehr sehr gut und das Gelände entsprechend anspruchsvoll. Die Vorzeichen standen also sehr gut.

Leider konnten die beiden "Fendale's" nicht an ihre guten Leistungen, welche sie während der Saison zeigten, anknüpfen.

Samstag, 12.11.2016
Christian Bolz & "Fendale Avid Teal" scheiterten nach zwei wunderbaren und anspruchsvollen Retrieves leider an einem Runner. Teal segelte in der Luft an diesem vorbei, schaute für den Bruchteil einer Sekunde zu Christian und verfolgte den Vogel sofort wieder. Die Richter taxierten dies als zu grosse Abhängigkeit vom Hundeführer - was ein sehr gutes Auge braucht - und der Hunde musste zurück gepfiffen werden. Somit war das Trial für die beiden - zu Recht - zu Ende.

Sonntag, 13.11.2016

Christian Bolz & "Fendale Avid Teal"
Nach einem mehrstündigen Walk up wurden endlich die ersten Vögel geschossen. Da sich die Richter besprechend wollten, standen sie ca. 10 Meter vor der Line. Da die Hunde von etwas weiter vorne geschickt werden sollten, rief der Richter die Hundeführer zu sich. Teal dachte wohl er sei gemeint und rannte zum Richter. Dies wurde korrekterweise als Einspringen gewertet und die beiden waren leider raus.

Didier Rüegg & "Fendale Avid Badger"
Badger sollte einen Runner, welcher nicht sichtig in ein Maisfeld gefallen war, holen. Ich versuchte sie zwischen zwei Maisfeldern auf einem ca. 20 Meter breiten Streifen ans Ende des Maisfeldes (ca. 100 m) zu schicken. Da links und rechts viel Wild im Mais war und Badger eine Nase hat, liess sie sich zu sehr davon ablenken und ich konnte sie nicht in den Bereich bringen. Nach drei ignorierten Kommandi entschied ich mich selbständig Badger zurück zu holen und das Trial zu beenden. Aus meiner Sicht ist dies die bessere Alternative, als krampfhaft zu versuchen den Hund zu pushen. Entweder geht der Hund den Weg mit einem Kommando oder aber man holt ihn zurück und trainiert weiter.
Publiziert am 14.November 2016
Keine Kommentare für CACIT Field Trials, Cressa (I), 12. & 13.11.2016 Kommentieren...

Name (Pflichtfeld)

Website (URL)


Bestätigung